SurfLove

Tropfen

$465.00

Tropfen ist einer dieser Aufnahmen, die ein Mal in einer Million gelingen. Als ich eines morgens nicht weit von meiner Wohnung Minuten nach Sonnenaufgang in Australien Surfer fotografierte, fand ich mich plötzlich direkt vor der Aufprallzone der Welle. Nicht ideal und der wohl gefährlichste Ort für einen Surffotografen.

Doch plötzlich schoss ein Surfer der sich vor mir aufbauenden Welle entlang und für einen Bruchteil einer Sekunde leuchtete das grün-blaue Meer von der dahinter aufgehenden Sonne auf. Der Runde Punkt ist ein Tropfen auf meinem Unterwassergehäuse, der im Licht der Sonne verschwommen aufleuchtet.

Eine halbe Sekunde später landeten ca. 2 Tonnen Wasser auf mich und ich wurde ein paar Sekunden lang für meine schlechte Position im Meer bestraft. Manchmal muss man eben für ein Foto leiden…

Travelling to Tahti - Moorea

Wind und Sturm

$465.00

Auf dem Übergang zwischen Tahiti und Nachbarinsel Mo’orea herrschen oft Winde die sogar den mutigsten Segler beängstigen können.


Dieses Bild ist vom Außendeck der Fähre aufgenommen. Die Winde waren so stark, dass ich kaum auf meinen Füßen stehen bleiben konnte.

In der Ferne erkennt man ein kleines Segelboot, welches Richtung Mo’orea unterwegs ist. Der düstere Himmel scheint das Ende der Insel Mo’orea anzukündigen, aber als wir kaum eine Stunde später ankamen schien die Sonne und vom Unwetter war keine Spur zu mehr.

Exploring Moorea by bicycle

Mo’orea

$465.00

Mo’orea stammt vom Polynesischen und bedeutet gelbe Eidechse und ist die wahrscheinlich schönste, tropische Insel, die ich jemals besucht habe.

Die Insel ist so klein, dass man sie in einem kurzen Tag der einzigen Straße entlang mit dem Fahrrad umrunden kann. Komischerweise entkommt man bei der Umrundung dem Regen jedoch nie, denn, wie die Einwohner sagen: “Irgendwo regnet’s immer!”

Aber bei tropischen +30ºC kommt dieser eigentlich immer gelegen.

Captured at Sunset Beach Motel Camping on 14 Aug, 2015 by SurfLove

Tiefes Blau

$465.00

Wenn man in Tahiti unter die Meeresoberfläche taucht findet man sich plötzlich in einer ganz anderen, unbekannten Welt welt wider.

Das warme, kristallklare Meer in Französisch Polynesien ist der perfekte Spielplatz für Unterwasserfotografie. Das Wasser ist so klar, man hat für einen kurzen Augenblick das Gefühl man könne der Schwerkraft entkommen und durch diese Traumhaft Welt fliegen.

In diesem Foto wollten wir genau diese Erfahrung zusammenfassen. Das Gefühl der Schwerelosigkeit in einer uns fremden, traumhaften, blauen Unterwasserwelt.

Yosemite Roadtrip

Tioga

$465.00

Auf dem Weg nach Osten zwischen der Westküste in Kalifornien und der trockenen Wüste in Nevada liegt das Sierra Nevada Gebirge. Nur wenige Straßen schlängeln sich über dieses Gebirge. Einer dieser Pässe ist der Tioga Pass.

Als wir nachts im dunklen mit unserem 78er Chevy Van über den Pass krochen und der volle Mond und schwarzen Silhouetten der Berge im sich einem See spiegelten war schnell klar, dass wir zurück hierher mussten.

Um 4 Uhr morgens machten wir uns wieder auf den Weg. 2 Stunden lang quälten wir den Van bergauf, 0ºC und eigentlich kein Sonnenaufgang in Sicht. Doch als wir fast aufgeben wollten leuchtete am Horizont das Gebirge kurz golden auf, als ob der Tag uns für unsere Mühen und Geduld belohnen wollte.

Leider war das so ziemlich das einzige Sonnenlicht welches wir an diesem Tag sehen würden…

Big Sur Roadtrip

Der Vorsatz

$465.00

Im Leben sehen wir wahrscheinlich 4-5 mal mehr Sonnenuntergänge als Sonnenaufgänge.

Sonnenuntergänge teilen wir oft mit Familie und Freunden. Wir machen Pläne für Sonnenuntergang… Aber einen Sonnenaufgang, den muss man sich erarbeiten. Ein Sonnenaufgang ist eigentlich schon fast ein Geheimnis, man weiß nie was kommt. Ich schätze Sonnenaufgänge!

Für einen Sonnenaufgang wie diesen stehe ich gerne auf.

Sonnenaufgänge teilt man eigentlich nur mit wenigen. Und jedes Jahr setze ich mir vor mehr Sonnenaufgänge zu sehen. Ein Vorsatz, den ich eigentlich jeden ans Herz legen will.

Lone Cypress at sunrise

Die Einsame Kiefer

$465.00

Nicht immer alles so einfach… bereits das zweite Mal klopfte es an dieser Nacht ans Fenster meines Mietwagens:

<< POLIZEI! Sie dürfen hier nicht schlafen. – Sie müssen hier weg! >>

Nichts besseres als um 4 Uhr morgens so geweckt zu werden und man ist eigentlich nur da um in zwei Stunden den Sonnenaufgang zu fotografieren, (damit andere Leute es nich müssen)… ich fuhr anschließend so lange in der Gegend im Kreis rum bis es hell genug für war diese verdammt(e) einsame Kiefer zu sehen.

Und mit Regen anstelle eines Sonnenaufgangs für meine “Kriminalität” belohnt musste ich improvisieren! Wenn’s grau und farblos ist, dann muss man halt ein bisschen nachhelfen! Mit dem Selbstauslöser und einem knallorangen Kamerarucksack stellte ich mich einfach selbst ins Bild bevor ich anschließend meine Müdigkeit im 11ºC Meer ‘ausschwimmen’ ging.

Yosemite Roadtrip

Yosemite Valley

$465.00

Yosemite-Tal in Kalifornien zieht tausende Besucher jedes Jahr in seinen Bann: Kletter, Kayaker, Wanderer und Abenteurer pilgern von überall auf der Welt in dieses gigantische, weltbekannte Tal um sich in der Natur aufzuhalten.

Und irgendwie kann keiner es so richtig beschreiben. Yosemite hat eine Magie, die jeden erfasst sobald er den Pass überquert und bei dieser Aussicht einfach nicht anders kann, als mit offenem Mund da zu stehen und der Natur für einen kurzen Moment Vorfahrt zu gewähren.

Hier zählt jeder Augenblick, jeder Moment.

Mombacho Volcano

Alice

$465.00

Auf dem tief schlummernden Vulcan Mombacho in Nicaragua fand ich diesen Pfad. Er erinnerte mich ein wenig an ein Tor in ein unbekanntes Wunderland… Ob Alice hier wohl verloren gegangen war?

Unten, am Fuße des Vulkans herrschten tropische Temperaturen. +30º C, blauer Himmel, brütende Sonne.

Hier oben, 1300m höher wehte ein starker, kühler Wind, der die Feuchtigkeit des tropischen Waldes in Wolken umwandelte. Wie im Horrorfilm flog der Nebel durch den Wald. Mal sah man seine eigene Hände nicht mehr, mal schien die Sonne durch und alles leuchtet Grün auf.

Als wäre man in einer anderen Welt gewesen.

Hautes Fagnes

Heimat

$465.00

Mit dem Projekt: Abenteuer in Belgien bin ich dieses Jahr auf der Suche nach Orten und Aktivitäten, die bei uns in Belgien den Menschen nach draußen in die Natur bringen. Und mit jeder neuen Entdeckung in meinem Heimatland stelle ich fest, dass es selbst in unserem kleinen Belgien so viel mehr zu entdecken gibt, als ich jemals erwartet hatte.

Diese Aufnahme entstand kurz nach Sonnenuntergang an der Wesertalsperre bei Eupen, als wir vor einigen Wochen ein paar Tage lang in der Region des Hohen Fenns unterwegs waren und beschlossen hatten die Nacht hier zu verbringen.

Manchmal wird die Natur so still, dass selbst wir uns nicht wagen diese Stille zu stören. Für einen Moment stehen wir nur da. Bis auf das leise Klicken meiner Kamera herrschte in diesem Moment eine solche Stille, die sogar meinen Atem laut erscheinen ließ.

Hautes Fagnes

Ostbelgien

$465.00

Schon hunderte Male bin ich in meinem Leben an diesem Ort vorbeigefahren.

Doch jetzt, wo meine Augen schon fast wie ein Objektiv auf einer Kamera ständig nach neuen Subjekten, dem richtigen Licht oder einer neuen Perspektive suchen, fiel mir dieser Ort erst auf.

Zum ersten Mal hielt ich hier, kurz vor Herresbach, an und bemerkte die atemberaubende Schönheit Ostbelgiens gerade mal 10 Minuten von zu Hause entfernt. – Besser spät als nie.

Wütend

Wütend

$465.00

An einem Tag herrscht totenstille, wie ein Teich spiegelt die See den blauen Himmel wider, am nächsten Tag dann ist sie unaufhaltsam, unruhig wütend, tödlich sogar!

Starke Winde peitschen mir den Sand ins Gesicht, Regen kommt von der Horizontalen und die Kälte betäubt meine Finger. Sogar meine Kamera funktioniert an Tagen wie diesen etwas langsamer und widerwilliger.

Und dennoch finde ich in dieser wilden See eine wiederkehrende Schönheit und besonders an Tagen wie diesen bleibt sie eines meiner Lieblingssubjekte. Sie erinnert mich daran, dass nichts so bleibt wie es ist.